Depot-Update März und April

Es hat sich etwas getan im Depot, daher hier ein Rückblick über die letzten beiden Monate:

Im März ging’s 3,77% nach unten im April 2,33% nach oben.
März

Bildschirmfoto 2018-05-16 um 14.59.54Bildschirmfoto 2018-05-16 um 15.00.05.png

April

Bildschirmfoto 2018-05-13 um 18.39.53Bildschirmfoto 2018-05-13 um 18.40.07

Die 12-Monatsperformance im April betrug -5,12%. Diese Zahlen beschäftigen mich immer weniger. Ich denke es reicht, sich regelmäßig (z.B. einmal im Quartal) einen groben Überblick über die Performance zu beschaffen. Gesetzesänderungen, regelmäßige Zukäufe und Auszahlungen aus dem ausschüttenden ETF machen es kompliziert eine genaue Wertentwicklung zu berechnen und ich zweifel immer wieder an der Korrektheit der im Performance-Report angegeben Werte, in der ja auch die Ausschüttungen nicht berücksichtigt werden. Eine manuelle Aufschlüsselung ist mir (vor allem rückwirkend für mehrere Jahre) zu zeitaufwändig zumal ich an der grundlegenden Anlagestrategie nichts verändern würde. Ich sehe, dass das Gesamtvolumen im Depot aufgrund des aktuell weiter anhaltenden Aufwärtstrends und der Zukäufe praktisch monatlich wächst.
Mittlerweile habe ich einen Dauerauftrag eingerichtet, der einen fixen Mindestbetrag monatlich aufs Depot schiebt. Falls darüberhinaus etwas übrig bleibt, kommt das zusätzlich aufs Depot. Trotz der deutlichen Verluste aus den Venezuela Bonds ist das Depot nun wieder auf dem Niveau vor dem Autokauf im September 2017.

Gestern erhielt ich eine Aufstellung über die Gesamtentwicklung bis einschließlich 31.12.2017. Anschließend wurden alle ETF Pakete im Rahmen des Investmentsteuerreformgesetz quasi resetet:Bildschirmfoto 2018-05-16 um 15.05.12

An Einnahme kommen regelmäßig die Ausschüttungen aus dem EMBI-ETF, sowie im April eine Steuerrückerstattung durch die abgeschlossenen Steuererklärung 2017.
Um eine Auszahlung aus einem ausschüttenden ETF zu erhalten ist es wichtig Anteile des ETF zum Stichtag zu halten. Ich habe diese Frist im April verbummelt, weil ich kurzfristig überlegt hatte in einen anderen ETF umzuschichten und daher im April keine Ausschüttungen erhalten. Stattdessen durfte ich brav Kauf- und Verkaufsgebühren bezahlen. Die Bank bzw. der Broker verdient eben immer.

Die Apple-Aktien habe ich vergangene Woche für 150€ das Stück verkauft und in den MSCI World umgeschichtet. Kurios: Vor Verkündung der Quartalszahlen gab’s einen saftigen Kursabschlag, weil befürchtet wurde, dass zu wenig Iphone X verkauft wurden. Nach Verkündung der soliden Quartalszahlen sowie Ankündigung einer Dividendenerhöhung und weiterer Rückkäufe entfachte sich ein wahres Kursfeuerwerk. Die Aktie notiert aktuell fast bei 160€.
Fast schwieriger als die Frage, wann man eine Aktie kaufen soll empfinde ich die Frage wann man denn verkaufen soll. Ich bin froh, diese Entscheidung in Zukunft nicht mehr treffen zu müssen.

Die Apple-Aktien wurden mit recht hohem Gewinn verkauft. (Wenn Bestände fraktioniert verkauft werden, werden zuerst die Anteile mit dem geringsten Gewinn verkauft. Die Gewinne aus den letzten Veräusserungen fallen daher am höchsten aus). Die Venezuela Bonds notieren immer noch dick im Minus. Die Wahlen in Venezuela am 20.05. will ich auf jeden Fall noch abwarten. Dann überlege ich mir, ob es nicht Sinn macht zumindest einen Teil der Anleihen zu verkaufen, um Steuern aus den Apple-Gewinnen zurückzubekommen. Mal sehen.

Das Depot wird immer langweiliger:IMG_0534

Das nächste langfristige Ziel ist, den Ishares MSCI World zu einem willkürlich aber mir sinnvoll erscheinenden Betrag aufzufüllen, um dann einen neuen ETF zu besparen. Ich möchte langfristig unterschiedliche ETF Pakete schnüren, die dann je nach Steuergesetzgebung, individueller Besteuerung und Barmittelbedarf liquidiert werden können. Zudem macht man sich etwas unabhängiger von einzelnen Anbietern, sofern man von unterschiedlichen Anbieter Anteile erwirbt.
Später kann es mitunter Sinn machen zuerst die Pakete zu veräussern, die relativ gesehen die geringsten (Kurs-)Gewinne enthalten, um hohe Kursgewinne erst später versteuern zu müssen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s