Putin zahlt, die letzte

Einen Tag später als erwartet wurden die Rubel-Anleihen aufgelöst. Ich habe eine Woche zuvor eine kurze Mitteilung von meinem Broker über die Endfälligkeit erhalten. Am 16.03 wurde dann sowohl der Wert der Anleihen als auch die ausstehenden Zinsen gutgeschrieben.Bildschirmfoto 2018-03-17 um 11.54.50

In zwei Käufen habe habe ich im Februar und März 2016 Rubel-Anleihen (A1GPOE) gekauft. Im Halbjahresrhythmus wurden die Zinsen von 7,5% p.a. gutgeschrieben. Da die Anleihen in Rubel notiert waren, war das Investment einem nicht unerheblichen Wechselkursrisiko ausgesetzt. Am Ende ging alles gut mit einer Rendite die sich doch sehen lassen kann: gut 14% p.a.

Bildschirmfoto 2018-03-17 um 12.03.03.png

Hier dazu der Kurs der Anleihe

Bildschirmfoto 2018-03-17 um 12.05.16

Warum bin ich damals eingestiegen? Mir kam der Rubel ungewöhnlich schwach vor. Ich sah eher Chance denn Risiko. Der Koupon von 7,5% hat mich ebenfalls gelockt. Mein Glück war, dass sich der Rubel tatsächlich meinen Erwartungen nach entwickelt hat, er ist stärker geworden. Mein Risikomanagement bestand darin, im Vergleich zur Depotgröße eine relativ kleine Position einzugehen.

Am Ende bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Ich hätte die Anleihen wohl schon im März 2017 verkaufen können, als der Rubel kurzzeitig bei 60 zu 1 stand. Die Aussicht auf die großzügige Verzinsung und in Mangel an Alternativen bin ich investiert geblieben.

Was passiert mir dem Geld? Ein Teil wird aufs Tagesgeldkonto gepackt, der Rest fließt in den iShares EMBI.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s