No, no, no 🙈, April 2017

Der April ist der erste Monat mit Verlust im Depot seit Beginn des Blogs im Juli 2016.

Ende MÀrz/Anfang April sahe es noch relativ gut aus, sodass ich zunÀchst von erneut mit einem Plus am Monatsende gerechnet habe. Der Markt hat sich dann jedoch Ende April schwach entwickelt.
Insgesamt ging es 1,28% nach unten. Maßgeblich verantwortlich waren dafĂŒr Apple und die Rubel Anleihen (jeweils ca. 2% Verlust), die volatilsten Investments die ich habe. Insbesondere durch den Wertverlust des Rubels hat mein Depot verloren. Hier sieht man, wie schnell der Wind bei FremdwĂ€hrungsanleihen sich drehen kann.

Bildschirmfoto 2017-05-20 um 17.37.58
Die aktuelle Aufteilung Aktien/Anleihen betrÀgt 66/34 %.


Die aktuelle 12 Monatsperformance betrÀgt 26,67%.

Erhalten habe ich die AusschĂŒttung aus dem EM Bond ETF. Gekauft wurde Anfang April erneut der iShares MSCI World ETF aus den Rubel Zinsen, EM-Bond Zinsen und 2 Sparraten.

Aufgrund von Urlaub und möglicherweise anstehendem Autokauf/Reparatur rechne ich nicht damit nennenswerte Etf-Anteile im Mai und Juni kaufen zu können. Gut möglich, dass ich einen kleinen Teil der Anleihen verkaufen muss, um genĂŒgend LiquditĂ€t fĂŒr den Autokauf zu schaffen. Das wĂ€re Ă€rgerlich, aber bei durchweg positiver Entwicklung kein Beinbruch und hĂ€tte den Nebeneffekt, dass ich die angestrebte 70/30 Aufteilung schneller erreichen wĂŒrde. Eventuell schafft eine SteuerrĂŒckzahlung im Laufe des Jahres noch einmal mehr Spieltraum fĂŒr Aktien-Investments.

Eine kleine Nebenbemerkung am Rande: Auf Reisen im Ausland merkt man, wie gut es uns Deutschen hier geht. Diesen Artikel hĂ€tte ich ohne VPN nicht schreiben können, weil WordPress hier zensiert wird. Presse- und Meinungsfreiheit sind fĂŒr uns SelbstverstĂ€ndlichkeiten. Es sind Errungenschaften, keine Naturgesetzte. Dessen sollte man sich bewusst sein.

 

5 Gedanken zu “No, no, no 🙈, April 2017

  1. Sanja schreibt:

    Das bisschen minus soll dich nicht entmutigen. Das krasseste bei mir waren minus 35%. Aber buffets Strategie von „Koma“ hat geholfen. Nach einem halben Jahr der roten Zahlen, glĂ€nzt alles im grĂŒnen Bereich und eine hĂŒbsche plus 28% strahlt auf dem Depot.

    GefÀllt mir

  2. finanziellefreiheit schreibt:

    Ruhe bewahren! Am besten investiert es sich ja, wenn man nicht regelmĂ€ĂŸig auf die Entwicklung der MĂ€rkte schaut / schauen muss.
    Es könnte ja in nĂ€chster Zeit auch mal schlimmer kommen, die Börsen haben sich in den letzten Jahren stetig nach oben entwickelt, der Meltdown von 2008/09 ist schon völlig in Vergessenheit geraten. Ohne es aber besser zu wissen, ist regelmĂ€ĂŸiges, ja fast stures Investieren die beste Strategie, die ich mir vorstellen kann!
    Weiterhin viel Erfolg und viele GrĂŒĂŸe
    FF

    GefÀllt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s