„Die Sparer sind verunsichert“

http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-10/georg-fahrenschon-sparkasse-deutsche-bank

Ein Interview mit dem Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon. Ich denke, die meisten Menschen wissen zu wenig über Geld und werden deshalb von den Sparkassen übern Tisch gezogen. Klar, die müssen auch Geld verdienen, aber dann als „soziale(r) Arm der Kreditwirtschaft“ da stehen zu wollen, das passt für mich nicht zusammen.

Ich kann nur jeden raten, sofort die Bank zu wechseln, sobald Kontoführungsgebühren oder regelmäßige Gebühren für Überweisungen anfallen. Das ist einfach rausgeworfenes Geld. Es gibt unzählige Onlinebanken, die kostenlose Girokonten anbieten, teilweise zusätzlich mit kostenlosen Kreditkarten. Da ist es einfach nicht mehr zeitgemäß Geld für das Verwalten von Geld zu bezahlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s